Jahreskurs "Wild" Kräuter in der Hausapotheke

Warum ich diesen Kurs anbiete

Du möchtest gerne mehr Heilpflanzen in deiner Hausapotheke verwenden, weisst aber nicht wie oder es fehlt Dir die Sicherheit beim Pflanzen Erkennen und beim Verarbeiten? Dabei kann ich Dir helfen.

Von Februar bis Juni und August bis Oktober werden wir suchen, bestimmen, sammeln und verarbeiten. Wir kümmern uns um Wirkstoffe und wie sie eingesetzt werden. Wir stellen Auszüge her und verarbeiten diese zu Produkten.  Monatlich werden wir uns treffen und einmal im Monat bekommst Du Email-Post mit Inputs. Ziel des Jahreskurses ist es, Sicherheit im Herstellen und Anwenden von Naturheilmitteln zu erlangen. Es soll aber auch Zeit zum Austauschen und Kontaktknüpfen da sein. Es wird immer einen kleinen Imbiss und Getränke, natürlich aus "wilden" Pflanzen, geben. 

Warum ich diesen Kurs anbiete

Ich habe im 2015 die Phytotherapie Grundausbildung abgeschlossen und viele weitere Zusatzmodule und Ausbildungen besucht. ( Details dazu findest Du unter "über mich"). Aber viel wichtiger ist, dass ich seit 2015 überzeugte Phytopraktikerin bin und das täglich lebe. Ich habe schon so viel gelernt und so viele positive Erfahrungen damit gemacht und genau das möchte ich Dir weitergeben. Denn eigentlich ist es ganz einfach und braucht gar nicht so viel Zeit. Ich möchte Dir zeigen was genau vor unserer Haustüre wächst und wie Du es einsetzen kannst. Seit 5 Jahren stelle ich meine eigene Hausapotheke und Pflegeprodukte her und der Erfolg damit ist enorm.


In Kürze

-1x monatlich Online Post mit Inputs, Pflanzenportrait und Aufgaben

-1x monatlich Live Treffen in Dachsen und Umgebung

- Du lernst 8 Monate lang 3 Pflanzen pro Monat kennen.

- In der Natur lernst Du das Suchen, Bestimmen und Sammeln von Wildkräutern.

-Du erlernst die Grundtechniken zum Herstellen von Auszügen wie Tinkturen, Ölen, Tees, Gemmomittel.

- Diese wirst Du dann zu Produkten wie Salben Cremes, Schmerzroller, Insektenschutz und anderem verarbeiten.

-Ein umfangreiches Dossier mit 24 Pflanzenportraits, Rezepten, Anleitungen und Wirkstofftabellen  ist inklusive.

- Alle benötigten Materialien inkl.

-Der Austausch mit Gleichgesinnten live per Whats App oder Facebook.

- Du kannst jederzeit Fragen stellen.

-Imbiss und Getränke sind dabei

-Einstieg ist jederzeit möglich

 

 

Fragen

Kann ich jederzeit einsteigen? 

Ja Du kannst jederzeit einsteigen, da wir jeden Monat mit den Pflanzen arbeiten die gerade da sind und jeder Monat ein eigenes Modul ist.

Gibt es den Kurs auch als Onlinekurs?

Nein, denn ich finde es wichtig, dass wir uns beim sammeln in der Natur sehen. Die Natur ist einzigartig mit vielen Ausnahmen gespickt, das kann ich dir nicht in Filmen zeigen.

Ich bin schon erfahren, möchte aber noch Inputs.

Dann kannst Du die schmale Version buchen. Siehe hier.

Was ist wenn ich mal nicht teilnehmen kann?

Dann bekommst Du sämtliche Unterlagen per Post und Du kannst einmal mit auf eine Kräuterwanderung kommen die ich normalerweise einmal die Woche mache.

Was ist wenn mir der Kurs nicht gefällt?

Wenn wir keine Lösung finden, darfst Du natürlich aussteigen. Ich werde Dir die nicht besuchten Termine rückerstatten.

An wen richtet sich dieser Kurs?

An alle die mit Phytotherapie arbeiten möchten. Anfänger und Personen mit Erfahrung die bis jetzt Ihr Wissen noch nicht richtig Umsetzen konnten, denn   dieser Kurs hilft mit Inputs und Sicherheit.



Wann und Wo

Daten: Sa. 26.2.22, 26.3.22, 9.4.22, 21.5.22, 25.6.22, 27.8.22, 24.9.22, 29.10.22 nächster Start Februar 2023

Zeit: 9:00 - 12.00 Uhr

Wo: Dachsen und Umgebung. Der Treffpunkt wird jeweils 1 Woche vorher bekannt gegeben. Personen ohne Auto werden am Bahnhof Dachsen abgeholt.

 

Kosten

Fr. 720.-- alles inkl. Die Anmeldung ist erst definitiv nach Eingang des Kursgeldes.

 


Das sagen meine Kursteilnehmerinnen

Liebe Yvette

 

Sehr gerne gebe ich dir ein Feedback zum bisherigen Kursverlauf:

 

Mir gefällt es besonders gut, dass der Kurs sehr gut strukturiert ist: das Kursmaterial ist informativ und übersichtlich und kommt immer zur richtigen Zeit (Vor- und Nachbereitung).

Die Treffen selbst bieten uns die Möglichkeit, die Pflanzen in der Natur kennen zu lernen und jedes Mal stellen wir etwas mit den Pflanzen her.

Anschliessend erleben wir die Pflanzen auch noch mit unseren Sinnen, indem wir selbst zubereitete Gerichte mit den Kräutern gemeinsam essen und deine feinen Tees dazu trinken.

So wird der «ganze» Mensch angesprochen und die Chancen stehen gut, dass diese Erfahrungen uns nachhaltig in Erinnerung bleiben 😊

Auch für die Beschäftigung mit den Pflanzen zu Hause ist alles bestens vorbereitet, sodass es einem leicht fällt, einen Anfang im Umgang mit den Kräutern zu machen, auch wenn dieses Gebiet Neuland für einen ist.

 

Ich kann den Kurs sehr weiterempfehlen und bedanke mich bei dir für dieses Kurserlebnis.

 

Liebe Grüsse

 

Ayun

Liebe Yvette

Ich finde  Deinen Jahreskurs super! Du und Deine Kinder stecken soviel Herzblut in die Kurstage.

 

Die Vorbereitung und Nachbereitung ist so vielseitig gestaltet. Es macht mir Spass den Fragebogen zur Vertiefung auszufüllen. Ich kann dadurch lernen.

 

Liebe Grüsse Christa 

Liebe Yvette

 

Nachfolgend gerne eine Rückmeldung zum Kräuterkurs 2022:

 

Über einen Kräuterspaziergang bin ich auf den ‘Jahreskurs Wildkräuter in der Hausapotheke’ aufmerksam geworden:

Ein wunderbarer Kurs übers ganze Jahr, der mir das Wertvolle, so Nahe-Liegende unserer Natur nahe bringt und mit vielen Informationen, Inputs, Rezepten und Anleitungen zum Sammeln, Herstellen und Ausprobieren anregt.

Auf Spaziergängen in der Natur lerne ich die Pflanzen direkt an ihrem Standort in allen Jahreszeiten kennen und sammeln. An jedem Kurstag wird ein Teil der gesammelten Pflanzen verarbeitet. So kann ganz praktisch geübt und Theorie-Wissen gefestigt werden, damit dieses dann auch zu Hause angewendet werden kann.

Die Salben, Sticks und Gemmomittel sind bei unserer ganzen Familie bereits sehr beliebt und gefragt und alle helfen mit bei der Suche nach neuen Pflanzen und der Herstellung von Produkten daraus. So lernen auch die Kinder auf interessante Weise zu Hause auf die vielen Schätze der Natur zu achten und sie zu nutzen. Aktuell haben wir den Brennnessel-Sirup neu entdeckt – wunderbar, wenn darin noch so viel Gesundes steckt, das gerade vor der Haustür wächst 😊

Für mich persönlich sind auch dir Kursmorgen jeweils sehr schön: In entspannter Runde bei einem feinen Kräutertee gibt Yvette uns viel Interessantes aus ihrem grossen Wissensschatz praxisnah weiter und im Austausch in der Gruppe kann vertieft und repetiert werden. Als krönender Abschluss gibt’s jedes Mal etwas Neues, Leckeres aus Yvettes Kräuterküche zum Probieren. Oft mit einer Überraschung verbunden, wie lecker etwas schmeckt, das ich bis anhin als Unkraut im Garten gesehen hatte. Nun bleibt mir viel Arbeit und Ärger erspart, dafür landen neue Geschmäcker und gesunde Genüsse auf dem Teller.

 

Vielen Dank, Yvette, für die tollen, gut-tuenden Stunden in deinem Kräuterkurs!

 

Mit liebem Gruss und hab ein schönes Wochenende

 

Maja

Liebe Yvette

Es ist wunderbar, so regelmässig Post von dir zu erhalten, und immer wieder neu inspiriert zu werden. Ich laufe schon viel aufmerksamer im Garten und der Umgebung umher und sammle regelmässig Wildpflanzen für den Salat, zum Würzen und Ausprobieren.

Nachdem ich nun jahrelang mehr oder weniger erfolglos gegen diverse ‘Un’kräuter im Garten gekämpft hatte, freue ich mich nun an dem Flecken Natur mit so vielen wertvollen Wildpflanzen und sehe sie als Geschenk für ganz neue Gaumen-Erfahrungen 😊

 

Herzliche Grüsse und eine guten Start in die neue Woche

 

Maja

I bi grad einisch ums Huus go luege wie wiit Knospe si.. Fiege, Esche, Himbeeri, schwarzi Johannisbeeri, Hängebirke, Edelkastanie, Linde, Heckerose... ha gar nid gwüsst was rundume wachst, abgseh vo löwezah und Schumchrut. LG Anja

Kräuterjahreskurs 2022 mit Yvette Schneider

Schon 3 Kurseinheiten haben wir mit Yvette Schneider genossen. Yvette‘s Unterlagen kommen reichhaltig, sehr ansprechend und gut verständlich mit vielen Rezepten, Anleitungen für Produkte, Beschreibungen und Fotos der Kräuter daher - die wir im Kurs kennenlernen.

Yvette ist sehr engagiert und weiss auf fast jede unserer Fragen eine Antwort. Sie erklärt die Kräuter frisch und engagiert, bestückt mit vielen eigenen Erfahrungen und interessanten Details. Man spürt, dass Yvette überzeugt ist von dem was sie uns vermittelt. Bei jeder Kurseinheit denkt sich Yvette eine schöne Überraschung aus. Dazu gibt es auch eine Verpflegung mit den Kräutern die wir am Kurstag durchnehmen. Es schmeckt jeweils köstlich und man geht mit der Gewissheit heim noch etwas gesünder zu sein.

Jedes Mal nehmen wir 2 – 3 Kräuter durch und repetieren die schon gelernten Kräuter, so dass wir am Ende des Kurses mit einem wohlgefüllten Rucksack unsere Kenntnisse anwenden können und uns mit Naturprodukten sowohl bei Beschwerden als auch für die Gesundheit unseres Körpers selber helfen können. Vielen Dank liebe Yvette jetzt schon für den tollen Kurs und deinen Kindern für ihre sympathische Mithilfe und Unterstützung.  

 

Ursula Ruh, Neuhausen

Sehr fundiertes Wissen über Pflanzen und deren Heilwirkung

 

- guter Aufbau der Schulung mit einem sehr angenehmen „mix“ aus theoretischem Wissen, praktischer Umsetzung und Austausch

 

- nach jedem Kurs fühlt man sich inspiriert und erholt zugleich

 

Lieber Gruss

 

Giovanna 

Ich bin in der Jahresgruppe von Yvette Schneider. Jeden Monat lernen wir 3 Kräutlein kennen, welche wir draussen aufsuchen, besprechen und im Anschluss zu Salben, Tinkturen etc. verarbeiten. Ich freue mich auf jeden Anlass und habe schon viel wertvolles Wissen gesammelt, welches Yvette in ihrer unkomplizierten und sympathischen Art vermittelt. Das Highlight sind auch ihre phantasievollen und leckeren Köstlichkeiten, die sie uns an den Kurssamstagen auftischt. Aber nicht nur deswegen bin ich im Folgekurs wieder dabei .....😉